Kalender

 

 

Jahresbericht 2018/19

 

Demnächst! 

 

 

 

 

 

 

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

 

 

Information Corona Virus

 

Nach der Information des Bundesrates am 29. April dürfen die Musikschulen ab dem 11. Mai den Präsenzunterricht schrittweise wieder anbieten.

Mit der Aufnahme der Musikschulen in die Weisungen und Grundsätze der obligatorischen Schulen verfügen wir über Rahmenbedingungen, die landesweit umgesetzt werden können. Die Massnahmen werden an der Musikschule Chur wie folgt umgesetzt:

-       Die bundesweiten Hygiene Massnahmen werden weiterhin eingehalten. 

-       Vor jedem Unterrichtsraum finden wir das Plakat «SO SCHÜTZEN WIR   UNS». 

-       Die Räumlichkeiten der Musikschule Chur sind genügend gross, dass im Unterricht ein 2 Meter Abstand (oder mehr) gewährleistet ist. 

-       Erklärungen im Unterricht (z.B. betreffend Haltung, Atmung usw.) werden formuliert und aus der Distanz erklärt und vorgeführt. 

-       Instrumente, welche von mehreren Personen gespielt werden (Klavier, Harfe, Kontrabass, schuleigene Instrumente), müssen vor und nach der Benutzung an den Berührungspunkten gereinigt werden. Desinfektions/Reinigungsmittel der Firma Piano-Rätia und Microfaserlumpen sind in allen Unterrichtsräumen vorhanden. 

-       Es wird mit zwei Notenständern unterrichtet (Abstand mindestens 2 Meter). Genügend Notenständer sind in jedem Zimmer bereitgestellt.

-       Ensemble-Proben in kleinen Gruppen (5 Perosnen = 4 Schüler + 1 Lehrperson) dürfen nur mit dem nötigen Abstand stattfinden und müssen mit der Schulleitung abgesprochen werden. 

-      Schülerinnen und Schüler, welche das Schwerpunktfach-, Ergänzungsfach oder das Berufsfeld Musik (FMS) über die Kantonsschule belegen, müssen bis am 8. Juni weiterhin mit Fernunterricht bedient werden.

-       Blasinstrumente werden nicht ausgetauscht.

Blechblasinstrumente hinterlassen eine Menge an Speichel - sei es beim Blasen durch die Auslassventile oder beim Leeren der Umleitungsventile. Dieser Speichel wurde oftmals auf den Boden, in den Teppich oder bestenfalls in einen Papierkorb „entsorgt“. Die Lehrpersonen achten darauf, dass der Speichel künftig in einem Papiertuch aufgefangen wird und dieses in einem Plastikbeutel (verschlossen) speziell entsorgt wird.

Der Ansatz bei Klarinetten und Saxophonen ist nicht immer dicht, sodass mit relativ hohem Druck die Luft und Tröpfchen an den Seiten des Mundes entweichen und möglicherweise weiter als 2 Meter fliegen können. Aus diesem Grund empfiehlt die Schulleitung, mehr als 2 Meter Abstand einzunehmen.

Ähnlich verhält es sich bei der Querflöte: Hier entweichen Luft und Tröpfchen ebenfalls mit Geschwindigkeit. Auch hier wird ein grösserer Abstand eingenommen.

Auch im Gesangsunterricht dürfte der ausgesandte Luftstrom weiter als 2 Meter reichen. Auch hier wird ein grösserer Abstand eingenommen

-       Der Unterricht findet nach dem gewohnten Stundenplan statt.

 

Das ganze Team der Musikschule Chur freut sich auf eine schrittweise Rückkehr in die Normalität.

Und ganz besonders freuen wir uns auf die Arbeit mit unseren Schülerinnen und Schülern.

 

 

 

  

 Wer und wo wir sind

  • Die Musikschule Chur ist eine öffentliche Bildungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
  • Sie finden uns an der Süsswinkelgasse 5 + 7 in der Churer Altstadt.

 

Was wir bieten

  • Wir sind bestrebt, möglichst vielen Schülerinnen und Schülern den Zugang zur Musik zu ermöglichen und sie dabei auf einem freudvollen Weg zu begleiten.

 

Bildungsangebot

  • Wir legen Wert auf eine Vielfalt an Instrumenten und Stilrichtungen.
  • Bei uns ist es möglich Einzel-, Gruppen- oder Ensembleunterricht zu besuchen.
  • Wir ermöglichen öffentliche Auftritte mit vielfältigen musikalischen Aktivitäten und bereichern so das kulturelle Geschehen der Region. 

 

Unterricht

Unsere Musikschule...

  • bietet kompetenten, abwechslungsreichen und nachhaltigen Musikunterricht an.
  • fördert individuell die Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler.
  • fördert das gemeinsame Musizieren.
  • ermöglicht es, Auftrittserfahrungen zu sammeln.
  • organisiert fächerübergreifende Projekte.
  • fördert begabte Schülerinnen und Schüler

 

Infrastruktur

  • Wir pflegen und warten unsere Instrumente regelmässig. 
  • Wir sind bestrebt, dass für den Unterricht, für unsere Konzerte, für Projekte und Vorspielstunden geeignete Räumlichkeiten, entsprechende Instrumente und die erforderlichen technischen Installationen zur Verfügung stehen.

 

Kommunikation

  • Wir pflegen eine zielgerichtete und transparente Kommunikation nach innen und aussen.

 

 

Sprechstunden des Schulleiters

  • Montag, Dienstag, Mittwoch von 13.30 bis 15.30 Uhr 
  • Tel. 081 252 81 04